Letzten Dienstag haben wir unseren Sonder-Newsletter für unsere Ebola Hilfsprojekte in der PAYBACK Spendenwelt versendet. Heute haben wir bei unserem Charitypartner betterplace.org angefragt, wieviele Punktespenden inzwischen zusammengekommen sind: 141.000 EUR!

Insgesamt wurden bereits 187.000 EUR zugunsten dieser mehr als wichtigen Projekte gespendet. Eine wunderbare Leistung von jedem einzelnen PAYBACK Kunden – Dankeschön dafür!

Jeder Punkt hilft!

Punktespender sind Helden!

HinterDenPunkten_ThomasRiedelBerufsbezeichnung:

Teamlead Databases Global

Kannst du uns bitte in ein paar Stichpunkten deinen bisherigen Werdegang beschreiben?

Studium nach 2 Semestern gegen eine Ausbildung zum Fachinformatiker getauscht (ich wollte endlich Geld verdienen) – beim Süddeutschen Verlag. Nach der Ausbildung weiterhin beim Süddeutschen Verlag als Datenbank-Administrator. Outgesourced zur Lufthansa Systems als Datenbank-Administrator für den Süddeutschen Verlag

Bei PAYBACK verantwortlich für PAYBACK DE Datenbanken und u. a. für Planung, Aufbau und GoLive Mexiko und Italien zuständig. Seit 01.01.2014 Teamleiter DATABASES GLOBAL mit vielen neuen und spannenden Herausforderungen, um unser Team DEVOPS-fit  zu machen.

Wann hast du bei PAYBACK angefangen?

01.01.2007

Wie viele PAYBACK Punkte hast du im Moment auf deinem Konto?

589 (hab aber erst vor kurzem 12.000 Punkte eingelöst für einen Sitzsack und anderes)

Was ist dein Aufgabenbereich und was macht deine Abteilung genau?

Teamleiter DATABASES GLOBAL. Mein Team betreut ALLE Datenbanken die im Global-Umfeld in Verwendung sind und stellt sicher, dass unsere Kundendaten auch wirklich SICHER sind.

Aktuell betreuen wir 165 Datenbanken sowie 178 Server.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von dir aus?

Aufstehen, Mails aus den USA checken. Am Bahnhof Notebook an und alte Mails abarbeiten. Im Office neue Mails abarbeiten. Monitoring prüfen, Daily Teammeeting abhalten und aktuelle Themen abstimmen, versuchen zwischen den Meetings den Berg an Arbeit kleiner zu bekommen, Dokus lesen auf dem Heimweg und Emails aus den USA prüfen bevor ich ins Bett gehe.

Was macht PAYBACK für dich besonders?

Das Arbeitsklima steht an erster Stelle. Dicht gefolgt von den Herausforderungen wie neue Märkte, neue Kulturen, neue Technologien und mal geschäftlich nach Arizona reisen :)

Bei welchem Partner punktest du besonders gern?

ARAL

Was war deine erste Prämie? Wenn du die freie Wahl hättest, was wäre deine Wunschprämie?

Siemens Telefon

Das Hausboot (als es noch die Luxusprämien gab) :)

Bitte nenne uns drei Worte, die in deinen Augen den Arbeitgeber PAYBACK am besten beschreiben!

Da würde ich spontan unsere Grundsätze nennen:

– vertrauenswürdig

– einfach

Und der m.E. wichtigste Punkt:

– FUN

 Vielen Dank Thomas!

Ebola Sonder-Newsletter

Ebola Sonder-Newsletter

Der Kampf gegen die Ausbreitung des Ebola-Virus dauert weiter an. Zurzeit beraten die EU-Außenminister bei einem Treffen in Luxemburg über ein stärkeres, gemeinsames europäisches Vorgehen in der Sache. Dies ist auch dringend notwendig. In Liberia, eines der am stärksten betroffenen Länder, sind bereits mehr als 2.500 Menschen am Ebola-Virus gestorben. Liberias Botschafterin, Ethel Davis, sagte beim Weltgesundheitsgipfel die Epidemie untergrabe „die Substanz unseres gesellschaftlichen und sozialen Systems“. Sie bat außerdem um mehr Personal, mehr Schutzausrüstung und mehr Medikamente.

Um Hilfe bieten zu können, haben wir zusammen mit unserem Charitypartner betterplace.org zusätzliche Hilfsprojekte in der PAYBACK Spendenwelt integriert. Jeder PAYBACK Kunde kann dort gesammelte Punkte spenden, um Projekte von zum Beispiel UNICEF, action medeor, das UN World Food Programm oder der Don Bosco Mission zu unterstützen. Mit kleinen und großen Punktespenden können Schutzkleidung, Desinfektionsmittel, Wasserreinigungstabletten und Großzelte mitfinanziert werden. Der Gegenwert der Punkte geht zu 100 Prozent an die Hilfsorganisationen.

Heute haben wir zudem einen PAYBACK Sondernewsletter zum Thema Ebola an rund vier Millionen Kunden verschickt. Wir hoffen auf viele Punktespenden. Spendet für die dringend benötigte Unterstützung – jeder Punkt hilft!

P.S.: Sehr hilfreiche Fragen und Antworten zum Thema Ebola findet Ihr hier auf spiegel.de!

HinterDenPunkten_Nina Ennekes-MaierBerufsbezeichnung:

Teamleiterin IT Operations CE Integration & Automation

Kannst du uns bitte, in ein paar Stichpunkten, deinen bisherigen Werdegang beschreiben?

Nach 2 Jahren als Sozialpädagogin folgte ein BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik. Bei PAYBACK habe ich zunächst den Betrieb für die Business Intelligence-Prozesse aufgebaut, dann längere Zeit das Releasemanagement betreut, anschließend ein Projektmanager-Team geleitet und verantworte nun die beiden DevOps Enabler-Teams bei ITOperations CE.

Wann hast du bei PAYBACK angefangen?

November 2006

Wie viele PAYBACK Punkte hast du im Moment auf deinem Konto?

7223

Was ist dein Aufgabenbereich und was macht deine Abteilung genau?

Wir sind bei IT Operations CE für den Betrieb des PAYBACK Deutschland sowie teilweise Polen Systems verantwortlich. Meine beiden Teams arbeiten als DevOps Enabler eng mit den Kollegen von der Entwicklung und QA zusammen und automatisieren und optimieren Jobs, Tests, Abläufe, um neue Software schneller und möglichst fehlerfrei live zu stellen und ohne manuellen Aufwand betreiben zu können.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von dir aus?

Einen typischen Tag gibt es nicht, die Arbeit ist zum Glück sehr abwechslungreich – viele Mails & Meetings sind aber immer dabei.

Was macht PAYBACK für dich besonders?

Motivierte Kollegen, die mit viel Spaß innovative Ideen umsetzen möchten

Bei welchem Partner punktest du besonders gern?

Bei diversen Online-Shops, z. B. zalando, mytoys, s.Oliver, Deichmann, Tchibo, koffer-direkt

Was war deine erste Prämie?

Meine erste Prämie war ein Milchaufschäumer.

Bitte nenne uns drei Worte, die in deinen Augen den Arbeitgeber PAYBACK am besten beschreiben!

Dynamisch, innovativ, Spaß

Vielen Dank Nina!

3.700 Kinder in Guinea, Liberia und Sierra Leone haben laut neuesten Schätzungen von UNICEF durch die Ebola-Epidemie bereits einen oder beide Elternteile verloren. Viele von ihnen sind auf sich allein gestellt, viele mussten den Tod von Mutter, Vater oder anderen Angehörigen miterleben.

Um Unterstützung bieten zu können, haben wir gemeinsam mit unserem Charitypartner betterplace.org mehrere Hilfsprojekte in die PAYBACK Spendenwelt integriert. Somit ist es PAYBACK Kunden in Deutschland möglich, beim Einkaufen gesammelte Punkte zu spenden.

Bei den Ebola-Projekten handelt es sich um Notfallhilfe von zum Beispiel UNICEF, action medeor, das UN World Food Programme oder der Don Bosco Mission. Mit kleinen und großen Punktespenden können Schutzkleidung, Desinfektionsmittel, Wasserreinigungstabletten und Großzelte mitfinanziert werden. Der Gegenwert der Punkte geht zu 100 Prozent an die Hilfsorganisationen.

Auf geht’s zum Spenden – jeder Punkt hilft!

FotoBerufsbezeichnung:

Digital Business Development Manager

Kannst du uns bitte, in ein paar Stichpunkten, deinen bisherigen Werdegang beschreiben?

Nach meinem Master in International Business habe ich als Management Trainee bei PAYBACK angefangen. Während meiner Zeit habe ich vier verschiedene Bereiche kennen gelernt. Digital Partnermanagement, International Marketing, PAYBACK Italia und Online Consulting. Die Aufgaben waren sehr vielfältig und deckten ein weites Themenspektrum ab: von der Betreuung von Online Partnern über die Definition von Optimierungsmaßnahmen bis hin zum Launch eines neuen Marktes.

Seit dem 01.01.2014 bin ich nun im Digital Business Development.

Wann hast du bei PAYBACK angefangen?

Am 15. Januar 2012.

Wie viele PAYBACK Punkte hast du im Moment auf deinem Konto?

Aktuell habe ich 12.549 °P auf meinem PAYBACK Konto – ich glaube ich sollte mal wieder meine Punkte einlösen…

Was ist dein Aufgabenbereich und was macht deine Abteilung genau?

Mein Hauptaufgabenfeld ist der Bereich „New Businesses“. Hier beschäftige ich mich rund um das Thema Trends & Innovationen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von dir aus?

Einen typischen Arbeitsalltag gibt es bei mir nicht. Bei mir sind die Arbeitstage sehr abwechslungsreich und individuell. Typisch sind auf jeden Fall zahlreiche Termine und Workshops, sowohl extern als auch intern zur Abstimmung strategischer Themen. Im sonst typischen Tagesgeschäft screene und analysiere ich aktuelle und für PAYBACK relevante Trends und Innovationen und lese hierzu zahlreiche Newsletter und Fachartikel, analysiere und erstelle Zusammenfassungen zu diesen relevanten Trends.

Was macht PAYBACK für dich besonders?

An PAYBACK besonders ist vor allem das tolle Arbeitsklima, das geprägt ist von flachen Hierarchien und der Offenheit für neue Ideen. Das wirkt sich auch auf den Teamgeist im Arbeitsalltag aus. Daneben gibt es tolle Angebote, wie eine eigene PAYBACK Kantine, ein Fitness-Studio, Sommer- & Winter-Events sowie ein Freitagabend-Club.

Bei welchem Partner punktest du besonders gern?

Ich punkte besonders gerne bei dm, nehme aber die meisten Punkte bei unseren Online Shops mit, wie  Tchibo oder Zalando.

Was war deine erste Prämie? Wenn du die freie Wahl hättest, was wäre deine Wunschprämie?

Meine ersten Prämien waren der Salewa Wanderrucksack und der WMF Wasserkocher.

Bitte nenne uns drei Worte, die in deinen Augen den Arbeitgeber PAYBACK am besten beschreiben!

FUN an erster Stelle, innovativ und dynamisch.

Vielen Dank Caïssa!

Bild_AFBerufsbezeichnung:

Management Trainee

Kannst du uns bitte, in ein paar Stichpunkten, deinen bisherigen Werdegang beschreiben?

Ich habe ein Bachelorstudium in BWL an der WFI Ingolstadt und ein Auslandssemester in Budapest absolviert. Während meines Masters im Bereich Marketing-Management konnte ich bereits in unterschiedlichen Unternehmen Praxiserfahrung sammeln, wie bei der REWE-Group, Nestlé, GfK, Simon-Kucher & Partners.

Lust als Management Trainee bei PAYBACK zu starten? Dann bewirb Dich jetzt unter

http://bit.ly/Trainee_PAYBACK

Wann hast du bei PAYBACK angefangen?

April 2013

Wie viele PAYBACK Punkte hast du im Moment auf deinem Konto?

Es sind 16.248 °P – so viele wie noch nie.

Was ist dein Aufgabenbereich und was macht deine Abteilung genau?

Als Trainee durchlaufe ich verschiedene Abteilungen bei PAYBACK. Zu Beginn war ich ein halbes Jahr im Direct Marketing, danach im Partner Management. Seit April bin ich im International Partner Management. Dort dreht sich alles um unsere internationalen PAYBACK Märkte. Wir beraten und unterstützen die internationalen Kollegen bei verschiedenen Fragestellungen und fördern den Wissensaustausch proaktiv. Am Ende soll auch eine länderübergreifende Wissensplattform fertig sein.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von dir aus?

Ich starte meistens gegen 8:45 Uhr und arbeite an verschiedenen Themen wie bereits berichtet.  Neben der Arbeit in der Fachabteilung haben wir Trainees ein eigenes, übergreifendes Projekt. In unserem Fall geht es um eine Aufgabe im Personal-Bereich. Zusammengefasst arbeite ich sowohl in meiner Abteilung als auch beim Trainee Projekt momentan sehr konzeptionell an verschiedenen Themen – das macht den Arbeitsalltag insgesamt sehr kurzweilig.

Was macht PAYBACK für dich besonders?

Es sind vor allem die Leute, die hier arbeiten, und die Unternehmenskultur. Loyalty Partner bietet seinen Mitarbeitern wirklich einiges – beispielsweise hatten wir letztens unser Firmen Sommer-Event, mit allen Kollegen und Familienangehörigen. Hervorzuheben sind zudem sicherlich die große Hilfsbereitschaft und Offenheit der Kollegen sowie die lockeren Strukturen.

Bei welchem Partner punktest du besonders gern?

Bei REWE, GALERIA Kaufhof und dm.

Was war deine erste Prämie? Wenn du die freie Wahl hättest, was wäre deine Wunschprämie?

Ich habe bisher Punkte gespendet oder in Einkaufsgutscheine umgewandelt. Zuschlagen würde ich sicher, wenn es das **** Weltmeister-Trikot von Deutschland geben würde :)

Bitte nenne uns drei Worte, die in deinen Augen den Arbeitgeber PAYBACK am besten beschreiben!

dynamisch, innovativ, relevant

Vielen Dank Andreas!

HinterDenPunkten_Nannette

Berufsbezeichnung: Expert New Markets

Wie sieht denn Dein bisheriger Berufsweg aus?

Gab es ein Leben vor PAYBACK? Ich kann mich fast nicht mehr erinnern :) Ich habe nach dem Abitur als Trainerin und Projektmanagerin in einem Call Center gearbeitet, dann einige Zeit als Consultant die Outsourcing Projekte anderer Unternehmen betreut und deren Kundenservice “optimiert” und bin dann letztendlich “auf der anderen Seite” in der Dienstleistersteuerung bei PAYBACK gelandet. Bis Ende 2011 war ich für unseren Kundenservice Dienstleister in Deutschland verantwortlich. Dann hat es mich in die Welt hinaus gezogen und ich habe erst für PAYBACK Mexico und danach für PAYBACK Italien den Kundenservice aufgebaut und an meine Kollegen in den Märkten übergeben. Nun zieht es mich zu unserem Mutterkonzern American Express.

Wann hast du bei PAYBACK angefangen?

Im August 2005.

Wie viele PAYBACK Punkte hast du im Moment auf deinem Konto?

Da ich auswandere und in meiner neuen Heimat nicht mehr auf mein deutsches Punktekonto sammeln kann, habe ich eben alle meine Punkte (6.000!) eingelöst. Aber mein deutsches Punktekonto behalte ich auf jeden Fall für die zahlreichen Besuche in Deutschland.

Was ist dein Aufgabenbereich und was macht deine Abteilung genau?

Als Expert New Markets bin ich dafür verantwortlich, unsere Kollegen in den neuen Ländern, in die American Express mit PAYBACK gehen möchte, beim Aufbau ihrer Kundenservices zu unterstützen. Meine Abteilung “New Markets” unterstützt die neuen Märkte beim Aufbau ihrer Operations von der Produktion der PAYBACK Karte über die Datenerfassung, das PoS Material bis eben hin zum Kundenservice. Wir bleiben so lange an Board, bis die Kollegen das nötige Loyalty Coalition Wissen aufgebaut haben und übergeben die Operations dann an den Markt.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von dir aus?

Wenn wir gerade ein neues PAYBACK Programm aufbauen ist jeder Tag anders, manchmal stressig aber immer interessant und mit der tollen Möglichkeit, viel über andere Kulturen, Länder und Märkte lernen zu können. Ich reise natürlich viel, so dass ein typischer Arbeitstag schon mal im Flieger startet und in einer anderen Zeitzone endet.

Was macht PAYBACK für dich besonders?

Das Arbeitsklima und die Unternehmenskultur, die wenig hierarchisch ist und dennoch Raum für Karrieren lässt. Meine Vorgesetzten haben mich immer gefordert und gefördert. Das ist denke ich etwas, das PAYBACK allgemein auszeichnet.

Bei welchem Partner punktest du besonders gern?

dm drogerie-markt und Rewe.

Was war deine erste Prämie? Wenn du die freie Wahl hättest, was wäre deine Wunschprämie?

Ein Smoothie-Mixer von Philips. Und wir hatten mal ein Hausboot im Prämienshop – das fand ich als Wunschprämie schon irgendwie witzig. Ich denke, unser Angebot bietet schon für jeden etwas.

Bitte nenne uns drei Worte, die in deinen Augen den Arbeitgeber PAYBACK am besten beschreiben!

Fordernd, fördernd, besonders.

Vielen Dank Nannette