Hinter den Punkten - 26/08/2015

Hinter den Punkten – Robert

HinterDenPunkten_Robert.jpgBerufsbezeichnung:  Creative Director

Kannst Du uns bitte in ein paar Stichpunkten Deinen bisherigen Werdegang beschreiben?

–       Grafik-Design Studium in Mailand, Italien

–       Junior Art Director bei TBWA in Frankfurt

–       Art Director bei Lintas, Frankfurt

–       Group Head bei Bozell, Frankfurt

–       Inhaber gonzalez.winter, Frankfurt

–       Senior Art Director, Lycos Inhouse Agentur, Gütersloh

–       Creative Director bei heller&partner, dassel und schumacher, Respublica

 


Wann hast Du bei PAYBACK angefangen?

März 2013

Dein aktueller PAYBACK Punktekontostand?

5620 °P

Was machst Du bzw. Deine Abteilung genau?

Globale Markenführung und Erstellen von Werbemitteln im On- und Offline-Bereich

Dein typischer Arbeitstag?

Morgendliche Status- und Ressourcenplanung, Meetings, Mittagessen, Meetings, Feierabend, Kreatives Arbeiten

Was macht PAYBACK für dich besonders?

–          Die Erfolgsgeschichte des Gründers Alexander Rittweger

–          Die Dynamik

–          Die Marke

Bei welchem Partner punktest Du besonders gern?

dm

Was war Deine erste Prämie? Was wäre Deine Wunschprämie?

Ich zahle lieber mit Punkten

Beschreibe PAYBACK als Arbeitgeber in drei Worten.

–          Loyal

–          Grosszügig

–          Selfmade

Vielen Dank Robert!

Hinter den Punkten - 08/07/2015

Hinter den Punkten – Niklas

HinterDenPunkten_Niklas

Berufsbezeichnung: Product Manager Payment Cards

Beschreibe kurz Deinen bisherigen Werdegang.

BWL Studium an der Universität Köln, währenddessen Werkstudent im Onlinemarketing und ehrenamtliche Tätigkeit bei MTP (Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V.).

Praktikum bei Vodafone im Bereich Customer Loyalty, verantwortlich für das Vodafone Loyalty Programm „Vodafone Stars“.

Produktmanager Payment bei arvato (Bertelsmann), verantwortlich für die strategische Weiterentwicklung und das Marketing (B2B) von Payment Dienstleistungen.

Wann hast du bei PAYBACK angefangen?

Juli 2014

Dein aktueller PAYBACK Punktekontostand?

7206 °P

Was machst Du bzw. Deine Abteilung genau?

Im Financial Services Team kümmern wir uns um unsere Partner im Bereich Zahlkarten, Banking und Versicherungen. Angefangen von Vertragsverhandlungen über Kampagnenplanung bis hin zu Auswertungen und Vertriebsgesprächen mit unseren Partnern. Mit anderen Worten: Wir bringen die geballte PAYBACK Power für unsere Finanzpartner auf die Straße.

Im Zahlkarten-Team kümmere ich mich um die PAYBACK American Express Karte. Gemeinsam mit den Kollegen aus den unterschiedlichsten Bereichen arbeiten wir an einer kontinuierlichen Verbesserung der Kommunikationsmaßnahmen und -kanäle, der Customer Experience und der Profitabilität der „besten Kreditkarte“ (Focus Money).

Dein typischer Arbeitstag?

Der Tag beginnt zunächst mit Sport und einem anständigen Frühstück. Im Büro steht dann zunächst eine Priorisierung der Themen an. Da nach der Kampagne immer vor der Kampagne ist, geht es dann in den meisten Fällen mit Abstimmungen und strategischen Überlegungen zu Marketing Maßnahmen los, sei es der nächste TV-Spot, die künftigen Online Marketing Maßnahmen, der Beileger in der Punkteübersicht oder die nächste Fläche im PAYBACK Newsletter. Im Anschluss folgt der Austausch mit American Express, um aktuelle Auswertungen, die Kampagnenplanung und die Weiterentwicklung der Karte zu besprechen. Darauf folgt ein Termin zu aktuellen technischen Fragestellungen: Wie können wir unsere Onboarding und Customer Journey Stationen noch besser an den Bedürfnissen und Erwartungen der Kunden ausrichten? Im weiteren Verlauf des Tages geht es je nachdem um Feedback aus dem Customer Service Bereich, eine Auswertung von Customer Insights oder um Themen rund um Controlling und Buchhaltung.

Was macht PAYBACK für Dich besonders?

Was mich am meisten beeindruckt ist die Professionalität der Kollegen und die Zusammenarbeit, jeder gibt sein bestes damit wir für unsere Partner das bestmögliche Ergebnis erzielen können. Das der Unternehmensgründer Berater war ist also immer noch spürbar :)

Darüber hinaus ist die Art und Weise wie sich PAYBACK um seine Mitarbeiter kümmert und dafür sorgt, dass sie sich bestmöglich auf ihre Arbeit konzentrieren können einzigartig. Die tolle kostenlose Kantine, das Jobticket und die Vertrauensarbeitszeit sind nur einige der vielen Vorteile die einem das Arbeiten hier sehr angenehm machen.

Bei welchem Partner punktest Du besonders gern?

ARAL! Auch wenn ich dort leider keine zusätzlichen PAYBACK Punkte bekomme wenn ich mit meiner PAYBACK American Express Karte bezahle.

Was war Deine erste Prämie? Was wäre Deine Wunschprämie?

Meine erste Prämie wird das iPad Air 2, sobald der Punktestand stimmt. Ansonsten glaube ich lässt der Prämienshop keine Wünsche offen.

Beschreibe PAYBACK als Arbeitgeber in drei Worten.

Professionalität, Begeisterung, Teamarbeit

Vielen Dank Niklas! 

Alle, Hinter den Punkten - 19/06/2015

Hinter den Punkten – Lisa bei Amex in New York, USA

Interview_LisaEindrücke aus dem Plenti Office in New York

Wie lange arbeitest Du schon in den USA und was sind Deine Aufgaben?

Seit Anfang März lebe und arbeite ich jetzt in New York. In den ersten zwei Monaten meines Aufenthalts habe ich gemeinsam mit den amerikanischen Kollegen dem Launch von Plenti entgegengefiebert. Mittlerweile sind wir in einer etwas ruhigeren Phase angekommen, die es mir ermöglicht mich wieder mehr auf die Weiterentwicklung der Campaign Plattform zu konzentrieren.

Was ist der größte Unterschied zwischen der amerikanischen und deutschen Arbeitsweise?

Bezogen auf die kulturellen Unterschiede zwischen den USA und Deutschland fällt vor allem der Umgangston auf. Die amerikanischen Kollegen sind sehr höflich und freundlich miteinander. Dadurch entstehen natürlich ab und an Situationen, in denen es einem Deutschen an Genauigkeit und Deutlichkeit mangelt. Dafür sind „wir Deutschen“ hier nun auch bekannt. „If you have to deliver a message – ask a German to join the meeting“.

Welche weiteren kulturellen Unterschiede gibt es, die für Dich überraschend waren?

Ich freue mich immer wieder über den Optimismus der US-Kollegen. Man geht im Zweifel immer von einem positiven Ausgang der Situation aus und spornt sich gegenseitig an das Beste zu erreichen, auch wenn die Zeichen schlecht stehen. Außerdem werden kleine, so wie große Erfolge kommuniziert und gemeinsam gefeiert.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag bei Amex in den USA aus?

Wenn ich morgens ins Büro komme besorge ich mir zunächst ein Frühstück aus der Amex Kantine und nehme es mit in mein erstes Meeting (in den USA ist es völlig ok im Meeting zu Essen oder Kaffee zu trinken). Dann düse ich von Meeting zu Meeting und versuche die richtigen Fragen zu stellen, um Projekte zu „challengen“ oder den Wissenstransfer mit den Kollegen vor Ort zu fördern. Wenn ich zwischendurch an meinem Schreibtisch sitze beantworte ich die eMails aus Deutschland oder spreche mit den Münchner Kollegen über die Weiterentwicklung der Plattform.

Was vermisst Du am meisten?

Meine Kollegen, die Kantine und den „casual dresscode“ bei PAYBACK

Was war bisher Dein lustigstes oder spannendstes Erlebnis?

Mein spannendstes Erlebnis war am Tag vor dem Plenti Launch zu Rite Aid zu gehen und dort meine vorher aktivierten Coupons einzulösen. Nach der langen Vorbereitungszeit war das ein super Erfolgserlebnis. Das lustigste Erlebnis sind definitiv die regelmäßigen Karaoke-Abende mit dem US-Team.

Hinter den Punkten - 18/06/2015

Hinter den Punkten – Florian

HinterDenPunkten_Florian

Berufsbezeichnung: Junior Produktmanager Mobile

Beschreibe kurz Deinen bisherigen Werdegang.

Noch vor Beendigung meiner Schullaufbahn war mir klar, dass ich BWL/Marketing an der HS Pforzheim studieren werde. Bereits während dem Studium sammelte ich erste praktische Erfahrung in der Vetriebssteuerung bei Tchibo mobil in Hamburg. Hier wurde ich in meiner Meinung bekräftigt, meine Leidenschaft „Mobile“ auch in beruflicher Hinsicht in Zukunft gezielt zu verfolgen.

Daher entschied ich mich dazu, neben meiner Bachelorthesis noch weitere Erfahrungen außerhalb des Hörsaals zu sammeln und bewarb mich für ein Praktikum bei PAYBACK in der Abteilung Digital Products & Innovations. Nach Beendigung meines Praktikums konnte ich nahtlos als Junior Produktmanager Mobile einsteigen und freue mich auf die spannenden Themen bis zu meinem Masterstudium.

Wann hast Du bei PAYBACK angefangen?

September 2014

Dein aktueller PAYBACK Punktestand?

4176 Punkte

Was machst Du bzw. Deine Abteilung genau?

Wir kümmern uns um alles im Bereich Mobile Produkt, von der Konzeption und dem Design der App und der Entwicklung neuer Features über die Inhouse Entwicklung zusammen mit unserem Entwicklungsteam „Mercury“, bis hin zum Testing und schlussendlich den Releases. Neben der Schnittstellenkommunikation ist auch die laufende Analyse und das Testing neuer digitaler Trends und Entwicklungen, um die Bedeutung dieser für PAYBACK beurteilen zu können.

Man darf auf jeden Fall gespannt sein, was in Zukunft noch alles kommen wird…

Dein typischer Arbeitstag?

Mein Arbeitstag beginnt gegen 9 Uhr, nachdem ich mit der U-Bahn angekommen bin und mich mit Kaffee und Wasser aus der Kaffeeküche versorgt habe. Während ich als Praktikant in vielfältigen Themen eingebunden wurde, arbeite ich als Junior Produktmanager nun vermehrt an Projekten und umfangreicheren Tasks. Aber ab und zu eine Runde Tischtennis oder FIFA auf der Xbox dürfen natürlich dennoch nicht fehlen!

Was macht PAYBACK für Dich besonders?

Das sind zum einen die vielen verschiedenen Themen und Bereiche, in denen PAYBACK aktiv ist sowie die Internationalität im Unternehmen. Zum anderen machen aber auch die offene Firmenkultur und die tollen Angebote, wie Fitnessstudio, Kantine, Übernahme der Fahrtkosten (was insbesondere für Studenten wichtig ist) und nicht zuletzt die tollen Firmenevents das Arbeiten hier besonders :)

Bei welchem Partner punktest Du besonders gern?

Bei dm!

Was war Deine erste Prämie? Was wäre Deine Wunschprämie?

Meine erste Prämie war eine Einkaufstasche – sehr praktisch. Meine Wunschprämie, für die ich fleißig sammle, ist ein Kofferset.

Beschreibe PAYBACK als Arbeitgeber in drei Worten.

innovativ, offen, vielfältig

Vielen Dank Florian!

Alle -

Das Spielzimmer von PAYBACK wird am 24.6. zum Treffpunkt von Produkt-Experten

SpielzimmerMeetup hat die Mission, lokale Gemeinschaften wieder zu beleben und ihnen dabei zu helfen, sich selbst zu organisieren. Menschen mit gemeinsamen Interessen sollen zusammen gebracht werden, damit diese gemeinsam neue Ideen voranbringen und Dinge verändern.

Am 24. Juni 2015 findet ab 18:30 Uhr in unserem SPIELZIMMER zum ersten Mal ein Treffen von Produktexperten statt. Normen Skok (Sinner Schrader) diskutiert die Anforderungen für die nächste Generation von Apps, Maik Hering (PAYBACK) spricht über die Challenges, die das Entwickeln einer App für ein Serviceterminal mit sich bringt – und danach sind die Gäste gefragt. In einem Satz dürfen sie vorstellen, was sie zu diesem Treffen mitgebracht haben: eine coole Idee, eine neue App oder eine spezielle Dienstleistung, die man wirklich kennen sollte – egal ob als Produktmanager, Designer, Entwickler oder einfach als Nutzer.

Und falls mal die Ideen ausgehen, können sich die Gäste am Kicker und der Tischtennisplatte austoben oder sich mit bereit gestellten Getränken und Essen stärken.

Mehr Informationen über das „Product Meetup“ gibt es hier.

Hinter den Punkten - 17/06/2015

PAYBACK freut sich über gleich DREI tolle Auszeichnungen!

Logo Loyalty AwardsÜberzeugender Mehrwert für die Kunden und für die Programmpartner – das waren die Hauptgründe, weshalb wir vor kurzem in London gleich drei tolle Auszeichnungen, genannt „Loyalty Awards“ in Empfang nehmen durften! Wir wurden ernannt zum “Loyalty Champion of the Year” – haben damit quasi den “Haupt-Oscar bekommen :-) – zum “Loyalty Programme of the Year -Card Based, European Union & Turkey” und zum “Best Loyalty Programme of the Year: Pan EMEA”. Mit dem dreifachen Erfolg konnten wir uns unter anderem gegen Kundenrogramme von Nectar, Mastercard und Ikea durchsetzen.

Die Loyalty Awards fanden bereits zum vierten Mal in London statt. Mit der Auszeichnung werden Unternehmen mit Leistungsfähigkeit, Innovation, Erfindergeist und dem Verständnis für die Bedürfnisse des Kunden in insgesamt 25 Kategorien gewürdigt.

Alle, Hinter den Punkten - 27/03/2015

Hinter den Punkten – Sonja

HinterDenPunkten_SonjaBerufsbezeichnung: Abteilungsleiterin Vertriebssteuerung

Beschreibe kurz Deinen bisherigen Werdegang.

Angefangen habe ich als erster Trainee bei PAYBACK. Während dieser Zeit durchlief ich drei verschiedene Bereiche, in denen ich erste operative Erfahrungen im Loyalty Business machte. Im Anschluss an die Traineetätigkeit startete ich meine Festangestelltenkarriere im  PAYBACK Key Account Management, wo ich ca. vier Jahre die Betreuung diverser Partner übernahm. Danach folgten zwei Jahre in der Abteilung Business Development, in der ich entscheidend an der Entwicklung der heutigen kundenzentrierten Punkteübersicht mitgewirkt habe. Anschließend ging ich für ein Jahr ins Ausland, um zusammen mit weiteren Expatriates unser Geschäftsmodell in Indien aufzubauen. Nach meiner Rückkehr in die Heimat im Jahr 2011, habe ich das Team Vertriebssteuerung übernommen. Seitdem haben wir diesen Bereich sukzessive ausgebaut und sind mittlerweile eine 10 Mann starke Abteilung, die alle Vertriebseinheiten von PAYBACK betreut.

Wann hast du bei PAYBACK angefangen?

Als Praktikantin in 2002

Dein aktueller PAYBACK Punktekontostand?

21.666 Punkte

Was machst Du bzw. Deine Abteilung genau?

Wir betreuen alle Vertriebseinheiten bei PAYBACK und sind für die operative Umsetzung sämtlicher PAYBACK Vertriebsmaßnahmen bei allen existierenden Partnern verantwortlich. Das beinhaltet alle Online/Offline und Mobilkampagnen sowie alle Maßnahmen, die am POS bei den Partnern vor Ort geschehen. Darüber hinaus sind wir meist der primäre Kontakt für unsere Partner im operativen Alltagsgeschäft.

Dein typischer Arbeitstag?

Meetings, Meetings, Meetings…

Was macht PAYBACK für Dich besonders?

Die Leute! Ein tolle Truppe, die immer mit Spaß an der Arbeit! Das Umfeld, welches es ermöglicht, unbekanntes Terrain zu betreten und neues auszuprobieren.

Bei welchem Partner punktest Du besonders gern?

Kaufhof und dm sind meine persönlichen Favoriten, wobei ich tatsächlich die meisten Punkte über die Kreditkarten sammle…

Was war Deine erste Prämie? Was wäre Deine Wunschprämie?

Ein WMF Wok.

Beschreibe PAYBACK als Arbeitgeber in drei Worten.

Cool! (Heraus)Fordernd! Niemals langweilig!

Vielen Dank Sonja!

Hinter den Punkten - 09/03/2015

Hinter den Punkten – Martin

HinterDenPunkten_MartinMuscheidBerufsbezeichnung: Unit CIO PAYBACK Germany und Global

Beschreibe kurz Deinen bisherigen Werdegang.
–  Bachelor in Aeronautical Science, MBA in Finance und Master in International Management

–  10 Jahre in der United States Air Force als Pilot

–  Senior Consultant bei Andersen Consulting

–  Seit 16 Jahren bei American Express (Entwickler, Business Analyst, Abteilungsleiter, Bereichsleiter und Unit CIO)


Wann hast du bei PAYBACK angefangen?

Januar 2014

Dein aktueller PAYBACK Punktekontostand?

6.650 °P

Was machst Du bzw. Deine Abteilung genau?

PAYBACK Global (Mexico, Italien und USA) und PAYBACK Deutschland Technologies

Dein typischer Arbeitstag?

Die Tage sind sehr abwechslungsreich – sie beinhalten u. a. die Einstellung neuer Mitarbeiter, die Effizienzsteigerung von Prozessen, die Fokussierung auf Qualität, Vendor Management, usw.

Was macht PAYBACK für dich besonders?

Ich liebe das Produkt, aber es sind die Menschen die PAYBACK besonders machen.

Bei welchem Partner punktest du besonders gern?

Galeria Kaufhof, dicht gefolgt von dm.

Was war Deine erste Prämie? Was wäre Deine Wunschprämie?

Bisher habe ich nur einen 5€ Gutschein bei dm eingelöst, weil ich auf eine „große“ Prämie spare.  Meine Wunschprämien sind alle Produkte von Apple.

Beschreibe PAYBACK als Arbeitgeber in drei Worten.

Leidenschaft, Ehrlichkeit und Zusammenarbeit.

Vielen Dank Martin!