Vorname: Nikola

Berufsbezeichnung: Marketing Manager Customer Lifecycle Management

HinterDenPunkten_Nikola

Kannst du uns bitte, in ein paar Stichpunkten, deinen bisherigen Werdegang beschreiben?

Nach dem Abitur habe ich in zwei Praktika in die Event- und Werbewelt hineingeschnuppert. Da es mir so gut gefallen hat, habe ich beschlossen zu bleiben und habe zunächst als Junior Kundenberaterin, später als Kundenberaterin in einer Full-Service-Agentur gearbeitet. Nach 2,5 Jahren war mir klar, dass ich noch studieren will. Nach einem Bachelorstudium an der LMU und einem Masterstudium an der WFI in Ingolstadt habe ich im Juli 2012 bei PAYBACK als Management Trainee angefangen. Das kann ich nur jedem empfehlen, da man das Unternehmen aus verschiedenen Perspektiven kennenlernt. Meine erste Station habe ich im Key Account Management für Classic Retail verbracht – hier ist man ganz nah an den Partnern dran, quasi am Herzstück von PAYBACK. Danach ging es weiter in den Bereich Digital Innovations zu Social Media Products wo ich sowohl für Deutschland als auch die mexikanischen Kollegen gearbeitet habe. Den Bereich Customer Lifecycle Management habe ich mir dann als letzte Station ausgesucht. Und da mir der Job so viel Spaß gemacht hat, bin ich gleich geblieben und arbeite nun als Marketing Managerin im Team.

Lust mit Nikola zu arbeiten? Dann bewirb Dich jetzt unter http://bit.ly/Lifecycle_Management

Wann hast du bei PAYBACK angefangen?

Im Juli 2012

Wie viele PAYBACK Punkte hast du im Moment auf deinem Konto?

13.670 P°

Was ist dein Aufgabenbereich und was macht deine Abteilung genau?

Im Bereich Customer Lifecycle Management ist es unser Ziel die PAYBACK Kunden zielgruppenspezifisch entlang des Kundenlebenszyklusses zu fördern. Wir setzen auf automatisiertes Marketing durch event-basierte Triggered Communication – damit sprechen wir beispielsweise Neukunden anders an als Bestandskunden. Ein wesentliches Ziel unseres Teams ist es die bestehende Kommunikationsstrecke zu ergänzen und zu optimieren, indem wir beispielsweise neue Maßnahmen und Trigger definieren. Aber auch das Testen von bestehenden Kommunikationsmitteln und verschiedenen Inhalten oder Visuals gehört zu unseren Aufgaben.

Ich habe gerade einen neuen Member gets Member Prozess umgesetzt und arbeite nun primär an dem Launch eines neues Produktes – das ist wirklich sehr abwechslungsreich und extrem spannend und reicht von Konzeption bis hin zu Projektmanagement und Vermarktung an die Partner.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von dir aus?

Das ist gar nicht so einfach zu beschreiben, da meine Arbeit sehr abwechslungsreich ist. Typisch ist jedoch dass ich gegen 9 Uhr anfange zu arbeiten und über den Tag verteilt sehr viele Meetings mit anderen Abteilungen habe, um mich zu aktuellen Projekten auszutauschen. Insgesamt ist meine Arbeit eine Mischung aus operativen und strategischen Themen. Wenn es um die Einführung von neuen Services geht, erstelle ich beispielsweise oft Präsentationen oder Business Cases und arbeite viel mit der IT zusammen. Bezogen auf unsere bestehende Triggered Communication ist das Thema Reporting sehr wichtig, so dass ich mich hiermit auch oft beschäftige. Was natürlich auch nicht zu kurz kommen darf ist der Austausch mit den Team-Kollegen in einem regelmäßigen Team-Meeting und das leckere Mittagessen in unserer italienischen Kantine.

Da wir ja im Marketing angesiedelt sind, gibt es natürlich auch Abstimmungen mit der Inhouse-Agentur sowie externen Agenturen zu klassischen Marketingthemen wie Visuals und Texten.
Bei diesen Projekten gibt es in der Regel langfristig definierte Timings. Zum Beispiel wann wird ein neues Projekt bei der betreuenden Werbeagentur eingebrieft, wann bekommen wir das Layout, wann ist die Abstimmung mit den PAYBACK Partnern, bis wann benötigen wir Feedback und bis wann müssen wir alles für den Druck/ Versand freigeben. Die Steuerung der Dienstleister, der internen Schnittstellen sowie des ganzen Projektes liegt dann bei einem Verantwortlichen im Team.

Was macht PAYBACK für dich besonders?

Besonders schätze ich, dass man wirklich viel vorantreiben kann, schnell Verantwortung bekommt und trotz Strukturen keine zu langen Dienstwege hat. Wirklich toll finde ich auch den Team-Spirit bei PAYBACK und dass einem wirklich nie langweilig wird. Tolle Ideen können hier auch einfach mal schnell und unkompliziert umgesetzt werden 

Bei welchem Partner punktest du besonders gern?

Bei dm, Alnatura und denn’s

Was war deine erste Prämie? Wenn du die freie Wahl hättest, was wäre deine Wunschprämie?

Meine erste Prämie war ein Shopper von reisenthel. Eine Wunschprämie, die es nicht im Shop gibt, habe ich ehrlich gesagt gar nicht. Da es zum einen sehr viele verschiedene Prämien gibt und zum anderen immer wieder neue Prämien hinzukommen lässt der Prämienshop echt wenige Wünsche offen. Zuletzt habe ich mir beispielsweise einen Sounddock für mein iPhone gekauft.

Bitte nenne uns drei Worte, die in deinen Augen den Arbeitgeber PAYBACK am besten beschreiben!

Jung, dynamisch, immer internationaler :)

Vielen Dank für das Gespräch Nikola!
Euer Recruiting-Team

weareallmonkeys 019

Als Dani Alves vom FC Barcelona im Spiel in Villareal mit einer Banane beworfen wurde, biss er einfach von der Banane ab und setzte damit ein Zeichen gegen Rassismus. Denn statt sich über die offensichtliche Beleidigung zu ärgern, twitterte er später: „Ich muss mich bei dem Fan bedanken wegen der Banane. Durch die Energie konnte ich zwei Flanken schlagen, die zu Toren führten.“ FC Barcelona gewann die Partie 3:2.

Die coole Geste des Brasilianers wird nun weltweit mit Fotos gefeiert, auf denen Menschen Bananen essen. Auslöser war Barcelona-Star Neymar, der ein Bild von sich und seinem süßen Sohn bananenessend unter #weareallmonkeys (Wir sind alle Affen) twitterte – und einen viralen Trend initiierte.

Eine Banane als neues Anti-Rassismus-Symbol :-)
Wer sich ebenfalls solidarisieren will: Eigenes Bananenfoto auf #weareallmonkeys twittern!

Vorname: Xenia
Berufsbezeichnung: Marketing Managerin

Xenia_casual_neuKannst du uns bitte, in ein paar Stichpunkten, deinen bisherigen Werdegang beschreiben?
Ich habe vor, während und auch nach meinem dualen Studium erst mal einige Jahre im Tourismus im In- und Ausland gearbeitet (beim Reiseveranstalter, beim Stadtmarketing und in verschiedenen Hotels,) ehe es mich in die Werbebranche verschlug. Nach knapp 2 Jahren in einer Full Service Agentur, wo ich als klassischer Account Manager/Projektmanager tätig war, und einem kurzen Weiterbildungs“break“, bin ich bei PAYBACK im Marketing gelandet.

Wann hast du bei PAYBACK angefangen?
Im Januar 2012

Wie viele PAYBACK Punkte hast du im Moment auf deinem Konto?
Ca. 20.000

Was ist dein Aufgabenbereich und was macht deine Abteilung genau?
Als Marketing Managerin bin ich für die Business Unit IMS (Industry & Media Solutions) im Direktmarketing tätig. Ich sehe unsere Abteilung als eine Art Inhouse-Agentur mit klassischer Consultant-Tätigkeit und ganzheitlichem Projektmanagement. Uns obliegt die Kampagnensteuerung partner- bzw. themenspezifischer Kampagnen.
Das bedeutet alle Marketingpakete, die unser Vertrieb den Partnern verkauft, laufen in der konzeptionellen Layoutumsetzung über unseren Tisch. Das ist eine sehr abwechslungsreiche und vielseitige Schnittstellenposition zwischen Partnermanagement (Vertrieb), Kanal (Offline, Online und Mobile) und Agentur.
Ich persönlich bin marketingseitig für alle FMCG-Partner/Themen zuständig und für die rtk Reisebürokooperation als Travelpartner. Darüber hinaus erstellen wir Akquiselayouts, neue Vertriebsunterlagen und betreuen auch Sonderprojekte wie ich zur Zeit z. B. das FMCG-Projekt „After Sales Prozesse“.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von dir aus?
Mein Arbeitstag beginnt um ca. 8.30 h mit der Bearbeitung von Emails. Dazu kommen immer wieder diverse Telefonate um Briefinginhalte und Layouts mit dem Partnermanagement, den Kanalverantwortlichen, den Partnern sowie der Agentur abzustimmen. Klassisch habe ich auch einige Meetings über den Tag verteilt, um mich mit den Schnittstellen zu aktuellen Projekten abzustimmen. Immer mal wieder sind zudem Präsentationen mit konzeptionellen Ansätzen erforderlich, z. B. zu Themen wie: „Anbindung eines neuen Official Partners“ oder „Möglichkeiten der Neukundengewinnung für einen bestimmten Partner“ und vieles mehr. 1-2 Mal im Monat bin ich dann für Briefing- und Abstimmungstermine bei unserer Agentur vor Ort oder auch mal beim Partner direkt (Industrie- und/oder Handelspartner), sofern unser Input benötigt wird. Die Kommunikation bei uns im Haus und mit den Partnerunternehmen läuft überwiegend auf Englisch und Deutsch.

Was macht PAYBACK für dich besonders?
Der Teamspirit und die Unternehmenskultur. Hier ticken alle Mitarbeiter ähnlich und es macht so viel Spaß mit diesen tollen Menschen zu arbeiten. Auch die Partnervielfalt, die unsere Arbeit so vielseitig macht, ist für mich etwas Besonderes. Darüber hinaus ist die Lage unseres Büros wirklich klasse – ganz zentral in München gelegen, bist du aus vielen Richtungen in und um München sehr schnell hier.

Bei welchem Partner punktest du besonders gern? 
dm, Tchibo und amazon

Was war deine erste Prämie? Wenn du die freie Wahl hättest, was wäre deine Wunschprämie?
Eine Samsonite Kulturtasche zum Aufhängen war meine erste Prämie. Mein Wunsch wären Musical- und Konzerttickets oder eine Urlaubsreise. :-)

Bitte nenne uns drei Worte, die in deinen Augen den Arbeitgeber PAYBACK am besten beschreiben!
Dynamisch, innovationsgetrieben, zukunftsorientiert

PAYBACK kennt fast jeder! Aber wer wusste, dass wir eine eigene Inhouse Agentur haben, wo die meisten Kommunikationsmaßnahmen rund um das bekannteste Loyalitätsprogramm Deutschlands enstehen – Online, Offline und Mobil!
Wir machen also alles was eine echte Agentur macht, nur haben wir keinen Kunden, der sind wir selbst.
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Werkstudenten / studentische Aushilfen, die Spass am Gestalten und kreativen Arbeiten haben.
Wir arbeiten am Mac mit Adobe CS. Photoshop sollte also sitzen, InDesign ist hilfreich und wer noch Illustrator kann macht bei uns sicher einen Punkt!
Gute Bezahlung, die beste Kantine der Stadt und das mitten in München– vorbeischauen lohnt sich!

Mehr Informationen gibt es hier in unserem Jobportal.

Moritz_Blog2

Berufsbezeichnung:
Manager International Partner Management

Kannst du uns bitte, in ein paar Stichpunkten, deinen bisherigen Werdegang beschreiben?
Ich habe internationale BWL an der ESB Reutlingen und in Monterrey, Mexiko studiert. Anschließend stieg ich als Unternehmensberater bei Simon-Kucher & Partners ein und habe Unternehmen aus verschiedenen Branchen im Bereich Marketing, Vertrieb und Pricing beraten. Nach drei Jahren wechselte ich dann zu PAYBACK.

Wann hast du bei PAYBACK angefangen?
Zum Oktober 2013

Wie viele PAYBACK Punkte hast du im Moment auf deinem Konto?
Aktuell sind es 861 Punkte, die letzten von dm, Amazon und Runners Point

Was ist dein Aufgabenbereich und was macht deine Abteilung genau?
Ziel des internationalen Partner Managements ist es, das Partner Management in den einzelnen Ländern in ihrer Geschäftsentwicklung und der operativen Ausführung zu unterstützen. Dazu fördern wir den weltweiten, PAYBACK-internen Wissensaustausch. Einerseits unterstützen wir also den Austausch zwischen den Partner Managern in unseren Bestandsmärkten und beziehen die Kollegen der neuen Märkte ein, damit sie PAYBACK Know-how aufbauen können. Andererseits helfen wir auch den New Markets Kollegen bei der Partnerakquise in potenziellen, neuen PAYBACK Ländern. Dazu erstellen wir beispielsweise Best Practice Fallstudien, organisieren internationale Workshops und Telcos oder beantworten ad hoc Anfragen zu allen PM relevanten PAYBACK Programmthemen. Dabei sind wir in engem Austausch mit Global Marketing, Insights und natürlich den weltweiten Partner Managern. Zusätzlich zum Tagesgeschäft führen wir Projekte zum Wissensaufbau, insbesondere für neue PAYBACK Märkte, durch.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von dir aus?
Zum Einen kümmere ich mich um Anfragen aus den Ländern. Konkret helfe ich z.B. einem indischen Kollegen, der etwas über die Kooperation und Erfahrungen mit unserem mexikanischen Airline-Partner wissen möchte. Da ich die Infos und Hintergründe meist auch nicht selbst kenne, setze ich mich mit den Ansprechpartnern in Verbindung und bereite es entsprechend auf.
Den anderen Teil meines Tages verbringe ich meist mit Projekten zum Wissensaufbau. Momentan erstelle ich zum Beispiel eine Übersicht über die weltweiten Geschäftsmodelle von PAYBACK. Das soll uns einen transparenten Überblick über die globalen Aktivitäten geben und neuen Business Development und Partner Management Mitarbeitern den Einstieg erleichtern.

Was macht PAYBACK für dich besonders?
Die Kollegen und die gelebte Firmenkultur

Bei welchem Partner punktest du besonders gern?
Bei dm, Aral und Amazon

Was war deine erste Prämie? Wenn du die freie Wahl hättest, was wäre deine Wunschprämie?
Der Gasgrill fehlt bisher noch auf meinem Balkon :-) Dafür muss ich aber noch etwas punkten…

Bitte nenne uns drei Worte, die in deinen Augen den Arbeitgeber PAYBACK am besten beschreiben!
International (musste natürlich an erster Stelle kommen :-) ), innovativ, erfolgsorientiert

Vielen Dank für das Gespräch Moritz!

Euer Recruiting-Team

Google Maps zeigt Euch alle Märkte in der Nähe auf 1 Blick!

„Wäre das nicht toll, wenn unsere Kunden Funktionen aus dem Filialfinder auch per Newsletter nutzen könnten?“ Was im November 2013 als Idee für einen noch besseren Kundenservice begann, hat unser Newsletter- Team zusammen mit den Spezialisten von Google pünktlich zum REWE-Start flächendeckend umgesetzt: Damit könnt ihr auf 1 Blick sehen, in welchen REWE Märkten in Eurer Nähe ihr die satten Startangebote bei REWE nutzen könnt und wie es am schnellsten zu den REWE Begrüßungscoupons geht.

Trivial war das nicht – schließlich gehen unsere Newsletter an ein Millionenpublikum in ganz Deutschland und jeder soll seinen persönlichen nächstliegenden REWE auch zuverlässig wiederfinden. Das ganze natürlich immer unter Einhaltung strengster Datenschutzbestimmungen, so dass sichergestellt ist, dass an keiner Stelle kundenbezogenen Daten übermittelt werden. Das war auch für Google eine Premiere – die Teams von PAYBACK und Google haben hier gemeinsam ganze Arbeit geleistet und die komplexe Aufgabenstellung in nur 3 Monaten gestemmt.

Wir hoffen natürlich Euch gefällt dieser neue Service! Und so sah er aus, der erste personalisierte Filialnewsletter mit integrierter Karte aus Deutschland. Was uns besonders freut, sind die durchweg positiven Reaktionen unserer Kunden, die die neue Kartenfunktion sehr praktisch und kundennah finden.

Der erste PAYBACK Newsletter mit personalisierten Filialen

Der erste PAYBACK Newsletter mit personalisierten Filialen

 

Kennt Ihr eigentlich unseren vielgenutzten und interaktiven Filialfinder mit noch mehr Funktionen schon? Ob zu Hause, im Urlaub oder einfach nur von unterwegs: Hier könnt Ihr nach Lust und Einkaufslaune alle unsere Partner Filialen zum Punkten finden.

Partner selektieren, Filiale finden und losshoppen!

Partner selektieren, Filiale finden und losshoppen!

 

Und wenn das noch nicht reicht, gibt’s jede Menge Punkte natürlich auch in unseren mehr als 600 Online Shops.
Apropos Online: So wie der Filialfinder beim Offline Punkte sammeln, hilft Euch die PAYBACK Toolbar, beim Online-Shoppen keine Punkte zu verpassen.

Toolbar Video Img

Mit der PAYBACK Toolbar keine Online Punkte mehr verschenken – So geht’s

 

Striche statt Punkte – hört ihr die Pointees kichern?

140328_PB_Aprilscherz_943x575_facebook_2140328_PB_Aprilscherz_943x575_facebook_4

Da haben sie sich was ausgedacht unsere Pointees: Dass bei PAYBACK jetzt nicht mehr Punkte sondern Striche gesammelt werden. Lange haben sie gebrütet, und dann sogar die gesamte Presse schlüssig über den vollzogenen Wechsel hin zu den schlanken Strichen informiert! Und so getan, als würde PAYBACK aus strategischen Gründen jetzt ohne Pointees weitermachen. Was natürlich gar nicht stimmt – denn unsere kleinen runden Pünktchen haben sich einfach nur einen kleinen Aprilscherz erlaubt.

Denn selbstverständlich könnt ihr weiter fleißig Punkte sammeln!

Im Laden vor Ort oder online bei einem unserer zahlreichen Online Shop Partner. Die frechen Pointees werden natürlich auch weiterhin ihre Späßchen treiben und unsere Aktionen verschmitzt und liebenswert begleiten.

140328_PB_Aprilscherz_943x575_facebook_5140328_PB_Aprilscherz_943x575_facebook_8

Wir hoffen Ihr nehmt ihnen den kleinen Streich genauso wenig übel wie wir und wünschen Euch einen schönen ersten April und weiterhin viel Spaß beim fleißigen Punktesammeln!

 

eugenBerufsbezeichnung: Auszubildender Fachinformatiker für Systemintegration

 

 

 

Kannst du uns bitte in ein paar Stichpunkten deinen bisherigen Werdegang beschreiben?
Mein bisheriger Werdegang in der Abteilung Office IT war sehr spannend und lehrreich, ging aber viel zu schnell vorbei, so kam es mir zumindest vor. Mit meinen ersten Aufgaben konnte ich gleich die ganze Firma und alle Mitarbeiter kennenlernen. Somit kannte ich mich relativ schnell bei PAYBACK aus und wusste, wo welcher Mitarbeiter sitzt.

Wann hast du bei PAYBACK angefangen?
Bei PAYBACK habe ich am 1. September 2013 meine Ausbildung begonnen.

Weshalb hast du dich für eine Ausbildung bei PAYBACK entschieden?
Meine Beweggründe waren einerseits die Größe und die Erfolgsgeschichte der Firma, die mich beeindruckt und dazu verleitet haben mich bei PAYBACK zu bewerben. Ein anderer Grund ist der freundliche Umgang der Arbeitskollegen und die gute Behandlung der Arbeitnehmer, die ich dem Kurzfilm auf der Homepage entnehmen konnte. Letztendlich hat mich auch der Standort der Firma zu dem Unternehmen geführt, denn meine örtliche Präferenz lag schon immer bei München.

Wie viele PAYBACK Punkte hast du im Moment auf deinem Konto?
Momentan befinden sich 1.130 PAYBACK Punkte auf meinem Konto.

Was ist dein Aufgabenbereich und was machen deine Abteilungen genau?
Die Abteilung Office IT ist in mehrere Arbeitsbereiche unterteilt, es gibt die Softwareverteilung, das Datacenter Team, die Netzwerker, den Helpdesk und den VIP Support (dort war ich auch hauptsächlich tätig). Im Bereich VIP Support wird so schnell wie möglich auf die Anfragen und Probleme der Geschäftsführung und deren Assistentinnen eingegangen und diese sogleich behoben.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von dir aus?
Es gibt bei uns in der Hinsicht keinen typischen Arbeitstag, da jeder Tag mit neuen Aufgaben und Abenteuern bewaffnet ist.

Was macht PAYBACK für dich besonders?
Was PAYBACK für mich besonders macht, sind einerseits die dynamischen und freundlichen Kollegen, andererseits die vielen Events, die für die Mitarbeiter zur Verfügung stehen.

Bei welchen Partnern punktest du besonders gern?
REWE und ARAL

Was war deine erste Prämie? Wenn du die freie Wahl hättest, was wäre deine Wunschprämie?
Ich spare noch auf meine erste Prämie, da ich noch nicht genügend Punkte habe. Meine Wunschprämie wäre die Karibik-Traumschiffreise.

Bitte nenne uns drei Worte, die in deinen Augen den Arbeitgeber PAYBACK am besten beschreiben.
Erfolgreich, freundlich, ehrgeizig

Vielen Dank, Eugen!