Hinter den Punkten - 03/04/2017

Hinter den Punkten – Usability Testessen

Am 20. März 2017 fand erstmalig das Usability Testessen bei PAYBACK statt, zu dem sich zahlreiche junge und etablierte Unternehmen angemeldet hatten. Wer hier aber an Pizzaverkostung denkt, dem erklären wir kurz, worum es eigentlich ging.

Das Usability Testessen wurde gegründet von einer Agentur aus Darmstadt mit dem Ziel, Ideen, Prototypen und Produkte im Allgemeinen besser zu machen. Nach einer Runde Pizza und Bier machten sich 15 Tester ran, um die in verschiedene Stationen eingeteilten Unternehmen kennenzulernen und ihre Meinung zu den ausgestellten Produkten zu sagen. Dabei ist es wichtig, dass die Tester vorher keine Anweisungen oder Erklärungen zum Produkt bekommen, sondern rein in der jeweiligen Session informiert werden und ihren ersten Eindruck teilen. Genau darauf kommt es beim Testessen nämlich an: Wie wirkt eine Idee oder ein Prototyp auf einen Außenstehenden? Was kann man verbessern? Ist die Idee überhaupt tragbar, oder bewegt sie sich in eine falsche Richtung?

Diese Fragen wollten u. a. Chip-Online, Focus-Online, Emvolution und Sixt klären. Auch PAYBACK war mit zwei Teams dabei und holte sich Feedback ab.

Allgemein, Hinter den Punkten - 23/03/2017

„Ich bringe gerne Neues auf den Weg!“

PAYBACK kooperiert seit kurzem mit den Digital Media Women (#DMW). Ziel ist es, gemeinsam Frauen in digitalen Medienberufen zu fördern und zu unterstützen. Auf geht’s also! 🙂 Hier beantwortet eine PAYBACK „Tech Woman“, nämlich Carolin Thomass, #DMW Fragen zu ihrem Job, Arbeitsumfeld und ihrer (sehr interessanten!) Tätigkeit. Caro verantwortet nämlich einen wichtigen Teil eines der jüngsten PAYBACK Produkte: die Bezahlfunktion PAY in der neuen PAYBACK App.

Ein Einleitungssatz über dich

Ich bin Director Mobile Payment bei PAYBACK und schon ein paar Jahre mit viel Spaß hier im Unternehmen tätig.

Wo findet man dich im Internet?

Am besten auf Xing!

Warum unterstützt du die #DMW – was begeistert dich dabei?

Ich finde es wichtig, dass die #DMW den Austausch gezielt unter Frauen, die in der digitalen Welt arbeiten, fördert. Immer wieder wird die Frage diskutiert, warum so wenige Frauen in Führungspositionen tätig sind. Eine Antwort ist dabei ist mit Sicherheit die fehlende Vernetzung. Frauen müssen viel stärker zusammenarbeiten, sich austauschen und unterstützen. Da können wir uns von den Männern viel abschauen. Frauen haben zudem oftmals mit den Herausforderungen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu kämpfen. Auch hier können wir voreinander lernen. Es ist toll, dass es für den Austausch zu all diesen Themen Plattformen wie die #DMW gibt.

Worin liegt deine berufliche Leidenschaft?

Meine Leidenschaft liegt darin, Neues auf den Weg zu bringen. Die mobile Zahlungsfunktion PAYBACK PAY, für die ich bei PAYBACK verantwortlich bin, war und ist für mich besonders spannend. Ich habe das Projekt von der ersten Idee, dass wir das Thema mobile Payment angehen wollen, bis hin zur ersten Transaktion am Point of Sale der Partner begleitet. Heute kümmere ich mich darum, dass PAYBACK PAY groß wird. Es macht mir irre Spaß, so ein so ein neues Thema aus der Taufe zu heben und zu etablieren.

Was war bei deinem beruflichen Werdegang besonders wichtig?

Mich haben neue Projekte immer fasziniert. Wichtig ist es dabei sicher, ein sehr professionelles Umfeld zu haben. Und viele schlaue Leute, von denen ich sehr viel gelernt habe. Ich finde es immer wieder beeindruckend, wieviel Wissen von den unterschiedlichsten Seiten in einem Projekt zusammen fließt und wie über den Austausch unter alle diesen Know-How-Trägern ein großes Ganzes entsteht. Daneben ist es sicher wichtig – gerade bei neuen Projekten -, beharrlich zu sein, am Ball zu bleiben, nicht aufzugeben, auch wenn’s mal Tiefschläge gibt. Und ganz viel Spaß zu haben an dem, was man tut.

Hinter den Punkten - 20/03/2017

Social Day Aktion in der Bayernkaserne

Unsere Loyalties hatten einen produktiven und gelungenen Tag bei der Diakonia.

Die Diakonia betreibt eine Kleiderkammer, in der geflüchtete Menschen eine Erstausstattung an Kleidung erhalten können. Die vielen Kleiderspenden der Münchnerinnen und Münchner werden dort vor Ort gesammelt, grob- und feinsortiert und dann in der Ausgabehalle an die bedürftigen Kunden ausgegeben.

Mit gebündelter Tatkraft und viel guter Laune haben wir im dortigen Lager etliche Container voll Kleidung „handverlesen“, nach dem Motto “ die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen…“ sortiert und im „Warenhaus“ Einkaufsberatung am Kunden mal ganz anders erlebt.

Viel Lachen, Teamwork und die Kollegen mal von einer ganz anderen Seite erleben und dabei etwas Gutes tun. Die LP – Social- Days sind immer einzigartig, aber jedes Mal wieder für alle ein großer Gewinn.

Hinter den Punkten - 02/02/2017

Hinter den Punkten – PAYBACK auf der NEXT.17

NEXT17

Am kommenden Samstag findet in der Muffathalle in München das Absolventen Event NEXT.17 statt, bei dem die AMD-Studenten ihre Abschlussarbeiten unter dem Motto #MKDSTATEMENTS präsentieren. Eine Premiere feiert der Studiengang Marken- und Kommunikationsdesign, der bislang erste Bachelorabschluss im Bereich Marken- und Unternehmenskommunikation, der zusätzlich Designer ausbildet. Die ersten Abgänger dieses Studienganges werden ihr Statement an diesem Abend im Rahmen einer Vernissage setzen. Und eine davon ist Michèle Kneib:

Unsere ehemalige Werkstudentin stellt erstmalig die Ergebnisse ihrer Bachelorarbeit vor, die in Zusammenarbeit mit PAYBACK entstanden sind. Mit ihrer Konzeption zur Verbesserung des digitalen Kundenerlebnisses wird sie die blaue Punktewelt an diesem Abend repräsentieren. Dabei steht das Thema rund um kundenspezifisches Echtzeitmarketing im Fokus. Gemeinsam mit dem German Digital Team und den UX Designern hat sie kreative Ansätze zu dieser Thematik erarbeitet, die am kommenden Samstagabend im Tante Emma 2.0. Laden in Szene gesetzt werden.

Hier noch mal alle wichtigen Infos:

Samstag, 04.02.2017
17:00 Uhr
Muffathalle
Eintritt für die Vernissage: kostenlos

Ihr könnt nicht live dabei sein? Folgt uns für Eindrücke direkt vom Event auf Snapchat und Instagram.

Hinter den Punkten - 16/12/2016

Vom perfekten Job und den Wegen dorthin – das war Do Work You Love am Dienstag bei PAYBACK

doworkyoulove“Mach einen Job, den du liebst.” Dieses Berufs-Mantra ist für manche leichter gesagt als getan. Über- oder Unterforderung, unfreundliche Chefs, Mobbing unter Kollegen und Eintönigkeit können einen Job zum Albtraum machen.

Es geht aber auch ganz anders! Das hat die Veranstaltung „Do work you love“ gezeigt, die am Dienstag bei uns statt gefunden hat. Von Networking und leckeren Snacks über motivierende Vorträge bis hin zu kleinen Liebeserklärungen an den eigenen Job – es war alles dabei.

Viel versprechend ging es los mit zwei spannenden Kick-Off-Vorträgen von der DoWorkYouLove-Gründerin Galina Bankova und unserem Geschäftsführer Dominik Dommick, dem es „immer Spaß gemacht hat, in die Arbeit zu gehen.“ Es folgten kurze Pitches à fünf Minuten von Speakern aus der Digital-Branche, die tolle Einblicke in ihre Jobs gegeben haben. Sechs ganz unterschiedliche Geschichten von oftmals kurvigen Lebenswegen und schließlich der großartigen Erkenntnis, dass sie gefunden haben, was sie machen wollen: Sabine Engel war auf der Suche nach kulinarischen Events und hat kurzerhand selbst ihr eigenes Start-Up Miomente dafür gegründet, Marina Lang von Talent Tree hat für sich den perfekten Job gefunden, der in Einklang mit ihren Werten ist und Sascha Schreier hat die Ideen seiner drei Start-Ups bei PAYBACK vereint gefunden. Sie alle haben ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert und von Erfolgsgeheimnissen, aber auch Herausforderungen, erzählt.

Nach den Pitches haben sich die Speaker und Teilnehmer im Spielzimmer bei Snacks und Getränken ausgetauscht und neue Ideen, Inspiration, Motivation, Tipps und Kontakte geteilt. Und vielleicht hat der eine oder andere durch das Networking einen Job gefunden, der zu 100% passt und der das ist, was Daniela Horn, Head of Digital Product bei PAYBACK, perfekt zusammen gefasst hat: „Es gibt nichts Besseres für mich!“

 

Hinter den Punkten - 14/11/2016

Hinter den Punkten – Research & Results 2016

201611_mafomesse

Die Marktforschungsmesse war zwei Tage lang der zentrale Ort für alle Marktforscher und Marketeers: Bedeutende Unternehmen und Top-Entscheider aus allen Bereichen kamen nach München, um sich unter dem Motto „Connecting market intelligence“ über die wichtigsten Trends, Methoden und Marktforschungs-Tools zu informieren.

Wir waren mit dem PAYBACK Online Panel zum fünften Mal als Aussteller vor Ort und unser Stand wurde von vielen Besuchern als echter Blickfang und inoffiziell zum schönsten Messestand auserkoren 😉

 

Der Manufaktur-Loo20161027_093732k bringt unser Alleinstellungsmerkmal zum Ausdruck: Wir bieten eine sehr hohe Umfrage-/ Datenqualität, die durch nachhaltiges und auf den Kunden zugeschnittenes Projekt- und Panelmanagement gewährleistet wird. Damit können wir uns von der Konkurrenz abheben und aus zahlreichen Feedbacks (nicht nur von der Messe) wissen wir, dass diese Strategie von unseren Kunden sehr wertgeschätzt wird und Folgeaufträge sowie Weiterempfehlung garantiert.

In einer der größten Workshop-Sessions präsentierten wir gemeinsam mit Sören Scholz von Interrogare eine Markenstudie bei der klassische und innovative Varianten der Means-End-Chain Methode getestet wurden.

Hinter den Punkten - 28/10/2016

Hinter den Punkten – Mike

hinterdenpunkten_mikeHeute interviewen wir Mike, einen Loyalty Partner Kollegen. Du möchtest im Team Commercial Systems & Solutions arbeiten? Für unseren Standort in München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen IT Supporter (m/w).

Berufsbezeichnung: Head of Commercial Systems & Solutions (ERP)

Beschreibe kurz Deinen bisherigen Werdegang.

Als Fachinformatiker habe ich frühzeitig Kontakt mit dem ERP System Microsoft® Dynamics NAV aufgenommen. Ich habe sowohl auf der Seite des NAV Partners als auch auf der Seite des Endkunden die Vielseitigkeit und Komplexität der Applikation kennen gelernt. Bei Loyalty Partner war ich anfangs als Softwareentwickler und Consultant tätig. Seit Juli 2012 leite ich das Team Solutions.

Wann hast Du bei der Loyalty Partner Gruppe angefangen?

Im Januar 2010.

Dein aktueller PAYBACK Punktekontostand?

2000 °P. Gesammelte Punkte werden zeitnah wieder eingelöst.

Was machst Du bzw. Deine Abteilung genau?

Das Team Solutions hat primär zwei Aufgaben:

– Operations: Wir stellen den Betrieb der kaufmännischen IT Systeme sicher. Mein Team kümmert sich selbstständig um den 1st und 2nd Level Support und die Wartung der Systeme.

– Changes: Wir nehmen die Anforderungswünsche unserer Kunden (= Kollegen) auf, bewerten sie aufgrund von Best Practice Erfahrungen und implementieren diese innerhalb unseres Change  Prozesses. Im Falle von Microsoft® Dynamics NAV wird die Entwicklung komplett Inhouse durchgeführt.

Dein typischer Arbeitstag?

Das Repertoire an Aufgaben ist zu vielfältig, um es auf einen typischen Arbeitstag zu reduzieren. Es ist ein Mix aus Routineaktivitäten und ad hoc Lösungen, die Betriebsthemen mit sich bringen und gestalterischen Elementen, die durch die Wünsche und Anforderungen unserer Kunden an uns herangetragen werden.

Was macht die Loyalty Partner Gruppe für Dich besonders?

Die Unternehmenskultur und der Spirit der Kollegen sind etwas Besonderes. Man begegnet sich auf Augenhöhe und versucht ehrgeizige Ziele gemeinsam durchs Ziel zu bekommen.

Bei welchem Partner punktest Du besonders gern?

dm und REWE.

Was war Deine erste Prämie? Was wäre Deine Wunschprämie?

Küchenhelfer von WMF. Hausboot samt lebenslangem Liegeplatz im Hamburger Hafen.

Beschreibe die Loyalty Partner Gruppe als Arbeitgeber in drei Worten.

Dynamisch – Spannend – Erfolgreich

Zum Schluss noch etwas über Dich: Was machst Du am liebsten, bzw. was sind Deine Hobbies?

Ich bin ein sportlicher Mensch und in meiner Freizeit dreht sich vieles um Bewegung. Ich klettere gerne, vorzugsweise Outdoor. Ich gehe gerne Bergwandern. Mit meinen Kollegen spiele ich regelmäßig Badminton. Wenn dann noch Zeit und Luft übrig ist, jogge ich zusammen mit meinen Töchtern. Das heißt ich jogge, die beiden sitzen im Joggster.

Vielen Dank Mike!

Hinter den Punkten - 05/10/2016

Und was macht … die Abteilung Commercial Systems & Solutions?

commercial-systems-solutionsWir sind ein Inhouse Dienstleister der Loyalty Partner Gruppe und kümmern uns als solcher vor allem um die Themen „IT Services, Entwicklung sowie Change – und Projekt Management“ für alle Tochterfirmen. Im täglichen Kontakt mit den Kollegen aus den Bereichen Finance, Controlling, Einkauf und Recht arbeiten wir gemeinsam an Projekten und verantworten die Weiterentwicklung der kaufmännischen IT Systeme, wie z. B. Microsoft Dynamics NAV, Financial DWH und IBM Cognos TM1. Unsere Rolle ist dabei die eines internen Beraters, der die optimale Nutzung der Systeme sicherstellt und auf die Bedürfnisse des Anwenders abstimmt. Zudem sichern wir mit unserem IT-Support den Betrieb.

Was macht Eure Abteilung bzw. wie tragt Ihr in Eurem Bereich zum Erfolg des Unternehmens bei?

Wir arbeiten aktiv an der Optimierung und Neuentwicklung von Geschäftsprozessen und setzen diese mit dem Ziel um, nachhaltige und kundenorientierte Lösungen anzubieten. Zudem stellen wir sicher, dass die Geschäftsabläufe mit der „Compliance Brille“ begutachtet werden, um rechtliche Vorgaben zu erfüllen und einzuhalten.

Was macht das Arbeiten bei Commercial Systems & Solutions spannend?

Zwischen diversen Technologien, Rollen, Verantwortlichkeiten und Aufgaben verlieren wir nie unseren kollegialen Gemeinsinn. Dies macht uns als Abteilung besonders. Wir kommunizieren, halten zusammen und haben Spaß an und bei der Arbeit 🙂

Hinter den Punkten - 06/09/2016

Hinter den Punkten – Lisa

HinterDenPunkten_LisaS

Berufsbezeichnung: Duale Studentin (BWL/ Dienstleistungsmanagement/ Medien und Kommunikation an der DHBW in Stuttgart)

Du interessierst Dich für ein Duales Studium? Bewirb Dich online bis zum 18. September 2016.

Beschreibe kurz Deinen bisherigen Werdegang.

2015 absolvierte ich erfolgreich mein Abitur. Danach stand für mich fest, dass ein normales Studium für mich nicht in Frage kommt. Der Gedanke mit 1000 Kommilitonen in einer Vorlesung zu sitzen, in der nur Leistung in Form von theoretischem Wissen zählt, hat mich ungemein abgeschreckt. Also hab ich mich auf die Suche nach einer für mich passenden Alternative gemacht und bin schnell auf das Duale Studium bei PAYBACK gestoßen.

Wann hast Du bei PAYBACK angefangen?

Ich bin jetzt seit Oktober 2015 als Duale Studentin bei PAYBACK tätig. Im Unternehmen habe ich allerdings erst nach meiner 3-monatigen Theoriephase im Januar 2016 gestartet.

Dein aktueller PAYBACK Punktekontostand?

Nur 144 °P (Zur Verteidung: ich habe erst letztens mit meinen Punkten bei dm bezahlt)

Was machst Du bzw. Deine Abteilung genau?

Als Duale Studentin bei PAYBACK habe ich die Chance mehrere Abteilungen zu erleben. Momentan bin ich im Lifecycle Management (LCM) tätig. Neben Printmailings kümmern wir uns auch um die E-Mail Kommunikation mit dem Kunden und begleiten/ führen ihn durch seinen Lebenszyklus bei PAYBACK. Zu den Themen zählen: Geburtstags- und Willkommenskommunikation, aber auch E-Mails zu weiteren PAYBACK spezifischen Anlässen, wie beispielsweise die Erreichung bestimmter Punktestände oder die Aktivierung von eCoupons.

Dein typischer Arbeitstag?

Um spätestens 9 Uhr beginnt der Arbeitstag mit einem Kaffee. Danach werden erstmal die E-Mails gecheckt. Meistens kommen dabei schon To Do’s für den Tag auf: Layout-Anpassungen, Reportings, Abstimmungen mit internen und externen Agenturen für neue oder überarbeitete Templates und Flächen, Kampagnen-Planung (aktuell für die Freundschaftswerbung bei PAYBACK) und vieles mehr. Es wird jedenfalls nie langweilig 🙂

Was macht PAYBACK für Dich besonders?

Die Arbeitsatmosphäre. An meinem ersten Arbeitstag war ich sehr überrascht als ich interne E-Mails mit: „Hallo Herr/Frau …“ verschickte und ein „Hallo Lisa, … Liebe Grüße Tobi“ (zufällig gewählt) zurückkam. Die gesamte Stimmung ist sehr ausgelassen und familiär.

Bei welchem Partner punktest Du besonders gern?

Achtung Klischee: dm

Was war Deine erste Prämie? Was wäre Deine Wunschprämie?

Bis dato habe ich noch keine Punkte für Prämien eingelöst. Meine Wunschprämie wäre aber die Actioncam von acme.

Beschreibe PAYBACK als Arbeitgeber in drei Worten.

innovativ . jung . dynamisch

Zum Schluss noch etwas über Dich: Was machst Du am liebsten, bzw. was sind Deine Hobbies?

Ich fotografiere leidenschaftlich gerne. Zu meinen Hobbys zählen ebenfalls: Mode, Musik und Sport

Vielen Dank Lisa!

Hinter den Punkten - 25/08/2016

Hinter den Punkten – Sandro

HinterDenPunkten_SandroHeute interviewen wir Sandro, einen Kollegen der Loyalty Partner Solutions GmbH. Loyalty Partner Solutions (LPS) gehört mit PAYBACK und emnos zur Loyalty Partner Gruppe.

Berufsbezeichnung: Business Analyst

Beschreibe kurz Deinen bisherigen Werdegang.

Meine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung habe ich bei einer Versicherung hier in München gemacht. Danach war ich für diverse IT-Consulting Firmen im Automotive- und Finanzbereich tätig. Während meiner beruflichen Laufbahn habe ich berufsbegleitend einen Bachelor in International Management und einen Master in IT-Management erworben. 2012 bin ich zur LPS gewechselt, um mich neuen Herausforderungen mit dem Focus Business Analyse zu stellen.

Wann hast Du bei Loyalty Partner Solutions angefangen?

April 2012

Dein aktueller PAYBACK Punktekontostand?

843 °P

Was machst Du bzw. Deine Abteilung genau?

Ich bin als Business Analyst verantwortlich für die Definition und Weiterentwicklung unseres Software Produktes mit dem Schwerpunkt Loyalty im Travel & Transportation Umfeld. Auf der anderen Seite begleite ich unsere Kunden bei der fachlichen Analyse und Integration unseres Software Produktes in ihre Business- und IT-Kontexte.

Dein typischer Arbeitstag?

In der Produktentwicklung bereite ich den Umfang des nächsten Sprints vor, so dass eine Produktfunktionalität durch das Entwicklungsteam gut umsetzbar ist. Weiterhin kläre ich offene Punkte bei Anforderungen, die sich gerade in der Entwicklung befinden und  nehme anschließend die Umsetzung ab. Mit externen Kunden wiederum führe ich Workshops durch und bereite Arbeitsergebnisse auf. Hieraus werden häufig neue Produktfunktionalitäten abgeleitet bzw. existierende weiterentwickelt. Die Meetings finden oft virtuell statt, was sich in der Praxis als große Herausforderung darstellt. So muss man manchmal sehr geduldig sein, um Abstimmungen mit internationalen Partnern und Kunden finalisieren zu können, da  Bild- und/oder Tonqualität bzw. Sprachakzente eine Hürde darstellen.

Was macht Loyalty Partner Solutions für Dich besonders?

Sehr gutes Arbeitsklima, hohe Eigeninitiative, flexible Arbeitszeiten

Bei welchem Partner punktest Du besonders gern?

Meine Freundin und ich sammeln am liebsten bei REWE und dm.

Was war Deine erste Prämie? Was wäre Deine Wunschprämie?

Meine erste Prämie war ein REWE Gutschein und meine Wunschprämie ist eine Reise nach Südamerika.

Beschreibe Loyalty Partner Solutions als Arbeitgeber in drei Worten.

Customer-Loyalty-Software Made in Germany

Zum Schluss noch etwas über Dich: Was machst du am liebsten, bzw. was sind deine Hobbies?

Backpacking in fremden Ländern, ein gutes Frühstück, den Tag im Biergarten beenden

Vielen Dank Sandro!